Warum Ihr Wunsch nach ständiger Erreichbarkeit die Partnerschaft belastet und was Sie dagegen tun können

Erreichbarkeit

Wenn Sie selbständig, Solounternehmer oder freelancer sind, dann möchten Sie es Ihren Kunden und Auftraggebern so leicht wie möglich machen, Sie zu erreichen. Und natürlich wollen Sie keine Kundenanfrage verpassen. Zu schnell ruft der Interessent Ihren Konkurrenten an und schon haben Sie den Auftrag verloren.

Deswegen bleibt das handy ständig an. Auch wenn Sie zuhause sind, auch wenn Sie mit dem Partner zusammen zu Abend essen. Selbst wenn Sie mitten in einer Unterhaltung sind, sobald es klingelt, nehmen Sie das hereinkommende Gespräch an.

Wenn das Geschäftliche jederzeit Vorrang hat, dann führt das aber schnell zu Konflikten in der Partnerschaft. Dadurch dass „andere“ immer Priorität haben, signalisieren Sie ja Ihrem Partner: „Du bist nicht so wichtig. Aufträge und Kunden sind immer wichtiger.“ Auch wenn der Partner gelegentlich dafür Verständnis hat, wenn Sie das immer machen, sind ständige Konflikte vorprogrammiert.

Was also tun? Erreichbarkeit, Aufträge und Kunden sind ja wichtig, haben eine existenzielle Bedeutung.

1) Reservieren Sie bestimmte Zeiten nur für sich und Ihren Partner

Sie können zum Beispiel mit Ihrem Partner / Ihrer Familie vereinbaren, dass Sie beim gemeinsamen Essen immer das handy ausmachen. Dadurch bringen Sie zum Ausdruck, dass diese Ihnen so wichtig sind, dass Sie sogar bereit sind, einen Auftrag zu verlieren oder einen Kunden zu verärgern, weil Sie momentan nicht zu erreichen sind.

2) Leiten Sie das handy zu einem externen Sekretariatsservice um

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Anrufer nur den Anrufbeantworter vorfinden, dann nutzen Sie doch einen externen Sekretariatsservice. Dieser nimmt in Ihrem Namen den Anruf entgegen und richtet zum Beispiel aus, dass Sie in einer Stunde zurückrufen werden.

3) Machen Sie sich von der Vorstellung frei, dass Sie jederzeit erreichbar sein müssen.

Natürlich wird es Kunden geben, die maximale Erreichbarkeit von Ihnen erwarten. Aber sind Sie wirklich da, um jedermanns Erwartungen zu erfüllen? Oder sollten Sie nicht vielmehr auf solche Kunden konzentrieren, die auch dann gerne mit Ihnen zusammenarbeiten, wenn Sie nicht immer verfügbar sind? Wenn Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung hochwertig ist, und Sie nicht austauschbar sind, weil Sie nur das anbieten, was alle anderen auch machen, dann werden Ihre Kunden gerne auch mal etwas warten.

Empfehlung

Prioritäten zu setzen, heißt nicht, sich entweder für das Geschäft oder die Partnerschaft zu entscheiden. Man kann seine Prioritäten auch einteilen: Jetzt hat mein business Priorität – und jetzt hat meine Partnerschaft Priorität.

 

Ich hoffe, diese Information ist nützlich für Sie. Noch mehr freut es mich, wenn Sie daraus etwas für sich umsetzen.

Über Peter M. Wiblishauser: Ich helfe Privatpersonen und Solounternehmern dabei, sich selbst, aber auch ihre Beziehungen immer weiter zu entwickeln.